3 Beste Touristenattraktionen In Deutschland

1. Berlins Brandenburger Tor

Das monumentale Brandenburger Sandsteintor im Berliner Bezirk Mitte ist der Akropolis in Athen nachempfunden und wurde 1791 für König Friedrich Wilhelm II. Erbaut. Es war das erste neoklassizistische Bauwerk der Stadt. Mit einer Höhe von beeindruckenden 26 Metern – einschließlich der Quadriga, dem spektakulären Vierpferdewagen, auf dem die Siegesgöttin thront – bilden seine sechs riesigen Säulen auf jeder Seite des Bauwerks fünf beeindruckende Passagen: Vier wurden vom regulären Verkehr genutzt, während die Mitte war für die königlichen Wagen reserviert. Riesige dorische Säulen schmücken auch die beiden Gebäude an beiden Seiten des Tors, die einst von Mautpflichtigen und Wachen genutzt wurden.

Zweifellos Berlins kultigstes Bauwerk. Es ist kaum zu glauben, dass das majestätische Bauwerk, das Sie heute sehen, während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt wurde und das einst Teil der berüchtigten Berliner Mauer war und für einige Jahrzehnte ein Symbol für die Teilung Berlins in Ost und West war .

Kölner Dom

2. Kölner Dom

Der aufragende Kölner Dom – der Dom St. Peter und Maria – liegt am Ufer des Rheins und ist zweifellos das eindrucksvollste Wahrzeichen Kölns. Dieses Meisterwerk der Hochgotik, eine der größten Kathedralen Europas, wurde 1248 begonnen und war das ehrgeizigste Bauprojekt des Mittelalters.

So imposant wie seine Fassade, so großartig ist sein Innenraum mit 6.166 Quadratmetern und 56 riesigen Pfeilern. Über dem Hochaltar befindet sich das Reliquiar der Heiligen Drei Könige, ein Kunstwerk aus dem 12. Jahrhundert in Gold, das von Nikolaus von Verdun entworfen wurde, um die Reliquien der Heiligen Drei Könige aufzunehmen, die aus Mailand hierher gebracht wurden.

Weitere Höhepunkte sind der Panoramablick von den Südtürmen, das Buntglas aus dem 12. und 13. Jahrhundert in der Dreikönigskapelle und die Schatzkammer mit ihren vielen wertvollen Gegenständen, die nach dem Zweiten Weltkrieg größtenteils unversehrt geblieben sind. Für einige der besten Ausblicke über die Stadt und den Fluss steigen Sie die 533 Stufen zur Aussichtsplattform im Südturm. (Ein kleiner Eintrittspreis ist erforderlich.)
Übernachtung: Übernachtung in Köln

 

3. Der Schwarzwald

Der schöne Schwarzwald mit seinen dunklen, waldreichen Hügeln ist eine der meistbesuchten Hochlandregionen in ganz Europa. Es liegt im Südwesten Deutschlands und erstreckt sich über 160 Kilometer von Pforzheim im Norden bis nach Waldshut am Hochrhein im Süden und ist ein Paradies für Wanderer.

Auf der Westseite geht es steil bergab bis zum Rhein, durchzogen von üppigen Tälern, während es im Osten sanfter abfällt bis zum oberen Neckar- und Donautal.

Zu den beliebten Orten zählen das älteste Skigebiet Deutschlands in Todtnau, die herrlichen Kureinrichtungen in Baden-Baden und der attraktive Ferienort Bad Liebenzell.

Weitere Highlights sind die spektakuläre Schwarzwaldbahn mit ihren berühmten Wasserfällen in Triberg und Triberg selbst, in dem sich das Schwarzwald-Freilichtmuseum befindet. Der beste Weg, sie alle zu fangen? Holen Sie sich eine Karte der Schwarzwald-Panoramastraße, einer 70 Kilometer langen Fahrt, auf der Sie die besten Aussichten auf die Region sowie die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten wie atemberaubende Schlösser und zahlreiche mittelalterliche Städte und Dörfer genießen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *